gute zwei Monate nach der Hochzeit

Ja, so langsam haben wir uns aneinander gewöhnt. Die Wohnung bekommt so langsam Struktur und die ersten Uneinigkeiten sind auch schon geklärt worden. Alles in allem geht es uns echt so richtig gut in unserem Eheleben.

So einige Fotos haben wir inzwischen bekommen so, dass wir dann, wenn wir nicht grade mit dem Chor unterwegs sind, oder in der Gemeinde für das Daniel-Musical üben, oder beim Tanzen sind, uns mal um unsere Karten kümmern können. Einige Ideen dazu haben wir bereits, aber was genau dabei rauskommt müssen wir noch schauen.

Wärend Daniel lustig seinem Beruf nachgeht und dabei immer noch echt glücklich ist, ist Saskia arbeitslos und sucht fleißig eine Stelle. Das scheint im Moment recht schwer, da keine zur Zeit angestellte Diätassistentin schwanger werden will, so dass Saskia sie vertreten könnte. Also das im Moment noch das größte Gebetsanliegen von uns, denn danach können wir dann auch entscheiden, ob wir uns eine andere Wohnung leisten wollen/können. Außerdem ist es echt frustrierend.

Wir freuen uns, wenn ihr uns schreibt.